BegegnungsRaum ApfelGarten
von Menschen für Menschen
 


Kuschelabend im Apfelgarten 

Freitag, 21. Oktober 2022. um 19.30 Uhr 

Körperkontakt und Berührung ist ein menschliches Grundbedürfnis.
Leider gibt es dazu in unserer Gesellschaft oft viel zu wenig Möglichkeiten.
Du hast Sehnsucht nach kuscheln, nach absichtsloser Berührung (berühren und berührt werden)
möchtest einfach nur mal in den Arm genommen werden oder die Nähe eines Menschen spüren? Nach bedingungslosem Herzkontakt?
An diesem Abend kannst du Dich in einer unterstützenden und wohltuenden Umgebung ausprobieren.
Es wird nach bestimmten Regeln und Anleitung berührt. Wir sind und bleiben an diesem Abend immer angezogen.
Berührungen im Intimbereich und Sex ist absolutes Tabu.
Egal ob Mann, Frau, andere Genderidentität, Single oder Paar. Du bist Willkommen!
Du erlebst Nähe und Verbindung und trittst mit anderen Menschen in Körperkontakt.
Wenn du keine Hemmungen hast vor gleichgeschlechtlicher Berührung freuen wir uns sehr!
Du kannst in einem achtsamen, sicheren und geschützten Rahmen Deine Grenzen kennenlernen, sie respektieren und vielleicht auch erweitern.
Alles ist eine Einladung, Du gestaltest den Abend genauso, wie er für Dich stimmt.
Geniesse einen Abend unter Gleichgesinnten, voll Leichtigkeit, Freude und Spaß!
Damit wir uns alle wohlfühlen und entspannt miteinander im Kontakt sein können, wünschen wir uns, dass du ein tagesaktuelles Schnelltestzertifikat mitbringst, oder einen Selbsttest den du auch sehr gerne, in unserer Anwesenheit, vor Ort machen kannst. Es gibt auch die Möglichkeit gegen eine kleine Spende  einen Test vor Ort zu erwerben.
Wir werden das Seminarkonzept den zu diesem Zeitpunkt geltenden Vorschriften bzgl. der Hygiene- und Verwaltungsmaßnahmen anpassen. Eine Workshopteilnahme ist nicht möglich, wenn Du in den letzten 5 Tagen Kontakt zu einer Covid-19 positiv getesteten Person hattest. Auch wenn Du zu dem Zeitpunkt dann aktuell Erkältungssymptome haben solltest oder aus einem Corona Risikogebiet zurückgekehrt bist, bitten wir dich aus Rücksicht auf die Gemeinschaft nicht teilzunehmen.





Frauen – Ritual – Gruppe

Wünschst Du Dir mehr Verbindung zur Natur und zu Dir selbst? Möchtest Du die Jahreszeiten bewusster und achtsamer erleben? Willst Du Deiner spirituellen Seite mehr Raum geben?

Dann wäre diese Frauengruppe etwas für Dich: Wir treffen uns einmal im Monat, um bewusst den Jahreskreislauf zu erleben und nachzuspüren, welche Qualität jede Zeit für uns hat. Die begleitenden Übungen und Rituale sind eine Mischung aus der humanistischen Psychologie und indianischem Wissen; vieles wird in der Natur stattfinden. Wir gehen ein Stück Weg gemeinsam hin zu mehr Liebe für uns und andere, hin zu größerer Freiheit durch Auflösung alter Muster und hin zu einem tieferen und bewussteren Leben. Es gibt die Möglichkeit, sich auszutauschen und eigene Themen einzubringen.


Infos und Anmeldung: Birgit Schmidberger, Dipl.-Psychologin, Tel.: 07524/914707; cmb.schmidberger@t-online.de

Termin: Gruppe findet statt meist am 1. Dienstag im Monat von 18 – 21 Uhr, Einstieg ist jederzeit möglich. Bitte einfach melden!

Ort: Bad Waldsee-Gaisbeuren

Kosten: freiwilliger Ausgleich, was Du geben magst


Bewegegung zu Musik

Tun, was gut tut! Eine Stunde Raum und Musik für Dich ganz allein, Dich zu bewegen, Deinen Körper zu spüren, den Kontakt mit Dir zu geniessen.

Einfach melden und Termin ausmachen!



Veranstaltungen,  die wir über das Inststitut "Bewusster Leben und Lieben" im Seminarraum Apfelgarten abhalten findet ihr unter:

https://https://www.begegnungsraum-apfelgarten.de/Seminare-bei-Bewusster-leben-und-lieben



Angebote von Elia Denninger:


Schüttel- Meditation immer Mittwochs (nicht  in den Schulferien)

Veranstalter: Elia Denninger

laufende Gruppe, Einstieg jederzeit möglich


Energie tanken, zur Ruhe kommen, Eintauchen in Stille

in der Wochenmitte

mit der Kundalini Meditation

nach Osho

Der Ablauf der Osho Kundalini Meditation besteht aus 4 Phasen die je 15 Minuten dauern: Schütteln, Tanzen, Meditation, Ruhen. Die ersten drei Phasen werden mit der Musik von Osho begleitet, die letzte Phase findet in Stille statt. Die Musik ist rhythmisch und schnell und lädt zur Bewegung ein. Es wirkt unterstützend, wenn du die Augen während allen 4 Phasen geschlossen hälst, um die Wirkung von schütteln, tanzen, ruhen und entspannen besser spüren zu können.

Dauer der Kundalini Meditation: ca. 1 Stunde

1. Schütteln zu rhythmischer Musik – Erste Phase

In der ersten Phase der Kundalini-Meditation schüttelst du stehend zur Musik den ganzen Körper. Die Augen sind dabei geschlossen und deine Arme, Beine, dein Kopf, der Rumpf und der gesamte Körper schüttelt sich rhythmisch zur Musik. Dadurch wird die Kundalini Energie erweckt und kann sich von ihrem Sitz ganz unten an der Wirbelsäule durch deinen ganzen Körper ausbreiten. Verspannungen werden gelöst, die Herzfrequenz steigt und die Durchblutung nimmt zu.

2. Tanzen mit geschlossenen Augen – Zweite Phase

Die zweite Phase der Kundalini Meditation ist ebenfalls eine aktive Phase: alle tanzen mit geschlossenen Augen zur Musik auf ihrem Platz. Bewege dich frei, spontan und ganz ohne Anleitung – drücke deine Gefühle und Stimmung durch den Tanz aus und lasse dich von der Musik tragen.

3. Meditation im Sitzen – Dritte Phase

Danach kommst du in einen für dich bequemen Sitz oder Meditationssitz und hältst die Augen weiterhin geschlossen. Die Musik ist leise.Herzfrequenz und Blutdruck sinken wieder, du hörst in dich hinein und nimmst Ruhe und Stille in dir wahr.

4. Entspannen und Ruhe – Vierte Phase

In der letzten Phase legst du dich ganz entspannt auf den Rücken und lässt deinen ganzen Körper fallen. Alle Muskeln entspannen sich, der Körper kommt zu Ruhe. Die Musik ist nun aus, damit du dich ganz auf die Entspannung besinnen kannst und innerlich sowie äußerlich zur Ruhe kommst.

Die Meditation soll die Kundalini Energie ins uns erwecken, uns den Stress des Tages, der Woche vergessen lassen, unsere Durchblutung anregen und uns durch die Mischung aus Bewegung und Entspannung neue Aufmerksamkeit und Energie schenken.

5. Gemeinsamer Abschluss


Mittwoch, 19.00-20.00 Uhr

Beginn: 15. September 2021, fortlaufend

Ort: Seminarraum Apfelgarten, Landhausstr. 20, Bad Waldsee-Gaisbeuren

Leitung: Elia Denninger

Tanztherapeut, Fortbildungen in achtsamer therapeutischer Begleitung

Kosten: 5.-€

Mitbringen: bequeme Kleidung

Sitzkissen, Matten und Decken sind vorhanden


Bitte meldet Euch an unter:

elia.denninger@gmx.de

bzw. unter seiner  Nummer

0176 92121417

Es gelten die am Tag der Veranstaltung geltenden Corona Regeln.




Dein Engelrat(d)

voraussichtlich Januar 2023

Mögen dich die Strahlen der Sonne

daran erinnern, dass du neben ihr

noch einen anderen Begleiter hast -

einen Engel auf all deinen Wegen,

der dich zu jeder Zeit beschützt

und dir den Weg weist. 


In der Zeit der Jahreswende gibt es in allen Kulturen Rituale,

die für die Menschen eine Ausrichtung im Neuen Jahr

zum Inhalt haben.

Dabei werden häufig Vorhaben beruflicher oder

gesundheitlicher Art formuliert.

Auch Partnerschaft und Liebe sind wichtige Anliegen.

Die Tradition Orakel zu befragen, auch mit Karten, gibt es

bereits seit vielen Jahrhunderten. Sie helfen uns klare

Botschaften von Gott und den Engeln zu erhalten.

Die Botschaft der Karten hilft dir, dich immer wieder mit.

An diesem Seminartag verbinden uns mit der liebevollen

und positiven Kraft der Engel und fragen uns:

Was ist mir im kommenden Jahr wichtig,

was soll kommen, was möchte ich ändern?

In Verbindung mit den anderen Workshop-

TeilnehmerInnen, im gemeinsamen Austausch 

und der gegenseitigen Bekräftigung unserer Anliegen, wirst

du für dich ein Engelrad gestalten.

In verschiedenen Ritualen wirst du 12 Karten ziehen.

Diese Karten stehen für die 12 Monate im Jahr 2022.

Es werden genau die Karten zu dir kommen, die

in diesem Moment die besten für dich sind.

Dein Engelrat (d) wird dich mit seinen Botschaften und

Affirmationen daran erinnern, was du tief in deinem

Inneren an Wünschen und Fähigkeiten trägst

und dir helfen, es in der kommenden Zeit zu

verwirklichen.

deinem Wunsch zu verbinden. Jede Karte hat auch eine

Affirmation mit der du dich jederzeit verbinden kannst.

Damit bekräftigst du dein Anliegen!



 Ort: BegegnungsRaum ApfelGarten

88339 Bad Waldsee-Gaisbeuren, Landstr. 20

Dauer: 10.00-17.00 Uhr, incl. Pause

TeilnehmerInnen: min. 6, max. 12

Kosten: 80.-€, incl. Material


Bitte meldet Euch an unter:

elia.denninger@gmx.de

bzw. unter seiner  Nummer

0176 92121417

Es gelten die am Tag der Veranstaltung geltenden Corona Regeln.




Elia Denninger

Ehem. Sonderschulrektor, Tanztherapeut, versch. Weiterbildungen in

achtsamer therapeutischer Begleitung

Hobbies: künstlerische Holzarbeiten, Bienen, Tanzen, Pilgerwandern





Noch ohne Termin: 


Lass mich langsamer und leichter gehen.

Ein Tag in Ruhe, in der Natur und in Begegnung Für DICH

Tagesseminar 

9.00 – ca. 18.30 Uhr

Ort: Morgens

BegegnungsRaum ApfelGarten,

Bad Waldsee-Gaisbeuren, Landstr. 20

Nachmittags

u.a. im „Steinlabyrinth“ bei Molpertshaus

Kosten: 70.-€, bitte am Seminartag mitbringen

Leitung und Anmeldung

Mail: elia.denninger@gmx.de

Tel.: 0176-92141721

Nähere Infos nach Anmeldung

Elia Denninger

Ehem. Sonderschulrektor, Tanztherapeut

Weiterbildungen in achtsamer Begleitung,

Lesen im morphogenetischen Feld

Seminarvoraussetzungen: Was entstehen darf

Lass mich langsamer und leichter gehen

Lass mich langsamer und leichter gehen

entlaste das eilige Schlagen meines Herzens

durch das Stillwerden meiner Seele.

Lass meine hastigen Schritte stetiger werden

mit dem Blick auf die weite Zeit der Ewigkeit.

Gib mir inmitten der Verwirrung des Tages

die Ruhe der ewigen Berge.

Löse die Anspannung meiner Nerven und Muskeln

durch die sanfte Musik der singenden Wasser,

die in meiner Erinnerung lebendig sind.

Lass mich die Zauberkraft des Schlafes erkennen,

die mich erneuert.

Lehre mich die Kunst des freien Augenblicks.

Lass mich langsamer gehen,

um eine Blume zu sehen,

ein paar Worte mit einem Freund zu wechseln,

einen Hund zu streicheln,

ein paar Zeilen in einem Buch zu lesen.

Lass mich langsamer und leichter gehen

und gib mir den Wunsch,

meine Wurzeln tief in den ewigen Grund zu senken,

damit ich emporwachse zu meiner wahren Bestimmung.

Danke

Nach einem Gedicht aus Südafrika

Der Tag wird ein Geschenk sein, das du dir selber machst

Der Vormittag findet im BegegnungsRaum und im Garten statt.

Eine Bewegungs-Meditation öffnet uns für den Tag

Dann werden wir alleine, in Partnerarbeit und in der Gruppe hin fühlen und teilen, was wir mit diesem Gedicht verbinden, bzw. was wir gerne verändern möchten

Wir erleben das Geschenk der Begegnung, des Zuhörens und Aussprechens

Ein gemeinsames Mittagessen nehmen wir unter Apfelbäumen ein

Den Nachmittag verbringen wir ganz in der Natur

Wir begegnen den vier Elementen Wasser und Feuer, Erde und Luft

Wir öffnen unsere Sinne und verbinden uns mit den Energien

Eine kleine Wanderung führt uns an Seen entlang

Der Stamm eines Baumes, die Stimme eines Vogels, das Kräuseln der Wasseroberfläche, wenn der Wind darüber streicht – in Stille werden wir diese kleinen Geschenke wahrnehmen

Ein ganz besonderer Teil des Tages wird die Zeit im Steinlabyrinth von Christine Blattner bei Molpertshaus sein

An diesem wunderbaren Platz werden wir mit gemeinsamen Ritualen nochmals die Essenz des

Tages bekräftigen

Was entstehen darf:

Freude an innerer und äußerer Bewegung

Freude an Begegnung mit der Natur, anderen Menschen und Dir

Freude am Einlassen und Ausprobieren

Freude an kleinen Glücks-Momenten